Suche
Suche Menü

Journalistisches Rüstzeug

Von der Titelstory bis zur Kurzmeldung, vom Interview mit der Geschäftsführung bis zum Fachartikel – ich verstehe mein journalistisches Handwerk. Schließlich habe ich es von der Pike auf gelernt:

Mit einem Volontariat bei der Süddeutschen Zeitung fing alles an. Mit einem Studium der Kommunikationswissenschaften kam der theoretische Tiefgang und schließlich folgten viele Praxisjahre als Fachjournalistin für IT und Telekommunikation.

Heute beherrsche ich die große Kunst der Kommunikation zwischen Absender und Empfänger aus dem FF: die Botschaften meiner Kunden so zu vermitteln, dass die Leser Lust auf die Lektüre haben, heißt die Devise.

Faulkners Weisheit…
… ist dabei mein zielführender Antrieb: „Schreibe den ersten Satz so, dass der Leser unbedingt auch den zweiten lesen will“.